Gesundheitsamt Mainz-Bingen: Negative Corona-Schnelltests kein Freifahrtschein

Kurzfristig einen Schnelltest machen und dann mit Freunden treffen, wenn das Ergebnis negativ ist? So einfach ist das leider nicht. Das Gesundheitsamt Mainz-Bingen macht darauf aufmerksam, dass ein negatives Corona-Testergebnis noch lange keinen Freifahrtschein bedeutet und die Regelungen der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung (CoBelVO) des Landes grundsätzlich einzuhalten sind.
Das Programm „Testen für alle“ ermöglicht allen Bürgerinnen und Bürgern in Rheinland-Pfalz, sich mindestens einmal pro Woche kostenlos auf das Coronavirus testen zu lassen. Dies stellt einen weiteren Baustein und zusätzliche Sicherheitsmöglichkeit in der Bekämpfung der Pandemie dar. Das Angebot gilt zusätzlich zu den derzeit geltenden Kontaktbeschränkungen und der Impfstrategie. Ein negatives Testergebnis oder eine vollendete Impfung entbindet jedoch grundsätzlich nicht von den geltenden Schutzvorgaben, die in der aktuellen CoBelVO des Landes geregelt sind.